Einkaufszentrum

Allmend
Frauenfeld

Realisiert

Im Gebiet Goldäcker, unmittelbar beim Autobahnanschluss Frauenfeld Ost, inmitten der gut frequentierten Allmend öffnet das neue Allmendcenter im Frühjahr 2015 seine Tore. Die Baubewilligung für das nun realisierte Projekt wurde im Dezember 2012 erteilt. Inzwischen sind 10 500 Quadratmeter Verkaufsfläche, Lager und Büroräume in einem modernen Bauwerk entstanden.

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei getrennten Bauvolumen, die offene Anordnung schafft Einblicke und Durchblicke. Die kompakten, dreigeschossigen Baukörper setzen einen angemessenen Akzent und bilden zusammen einen einladenden Hof.

Der Haupteingang orientiert sich zum Platz und führt in eine grosszügig dimensionierte, über drei Geschosse ausgedehnte Eingangshalle. Die markanten Glaslifte oder die Rolltreppe erschliessen von da aus die oberen Etagen im Hauptgebäude. Der zentrale Raum, als Mittelpunkt der Anlage, sichert eine gute Orientierung und die leichte Auffindbarkeit aller Bereiche. Grosse Fenster in den oberen Etagen offerieren Aus- und Einblicke. Das Glasdach spendet viel Tageslicht und erzeugt eine angenehme Einkaufsatmosphäre auf allen Ebenen.

Die gesamte Nutzfläche von 15 420 Quadratmeter verteilt sich auf drei Etagen. Das Allmendcenter verfügt über 52 Parkplätze im Hof sowie 316 Tiefgaragenplätze.

Projekt
Neubau Einkaufszentrum

Bauherr
Kumaro Alpha AG

Auftraggeber
HRS Real Estate AG

Status
Projekt ausgeführt, Fertigstellung 2015